Horizonte20xx-Tagung 2018

25. - 27. November, Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade

 

Herzlich willkommen zu „Horizonte2018“

Noch nie haben sich Märkte und Geschäftsmodelle und damit einhergehend auch Arbeitsprozesse so schnell und radikal verändert wie heute. Vieles ist im Umbruch. Im Zuge der zunehmenden internationalen Vernetzung wächst die Transparenz von Organisationen. Wer als Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben will, muss Themen wie Selbstverantwortung, Lern- und Innovationskultur und den Mut neue Wege zu beschreiten in den Mittelpunkt seines unternehmerischen Handels rücken. Um dabei glaubwürdig zu bleiben, bedarf es einer Anpassung der Personal- und Organisationsstrukturen. Was dieser Wandel bedeutet und wie er gelingen kann, wollen wir u.a. in unserer Podiumsrunde am Dienstagmittag mit Querdenkern, Praktikern und Experten diskutieren.

 

Horizonte2018 bietet Ihnen ein weiteres Mal ein einzigartiges Umfeld, für intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch. Nehmen Sie sich zwei Tage Zeit und lassen Sie sich von unseren Referenten inspirieren. Wir bieten Ihnen im 16. Jahr der Horizonte20xx-Tagung vielfältige Perspektiven zu Führung, Digitalisierung, Kommunikation und Themen mit Blick über den Tellerrand.

Ich freue mich auf Sie

Ihr
Hans Peter Trampe

Sonntag, 25.11.2018

ab 19:00 Uhr

Get-together

Der denkmalgeschützte Bikini-Bau beheimatet die Monkey Bar des 25hours Hotel Bikini Berlin. In Berlins entspanntem Wohnzimmer treffen Löwen auf Giraffen. In diesem einzigartigen Großstadtdschungel lassen wir die Tagung mit Soulröhre Katrin Wulff und Pianist Craig Lees entspannt angehen.

Montag, 26. November 2018

10:00 – 10:30 Uhr

Empfang


10:30 – 12:00 Uhr

Begrüßung und Tagungseröffnung

Hans Peter Trampe

anschließend

Plenumsvortrag

Wohin treibt die Politik? Eine Führung durch turbulente Zeiten

Hans-Ulrich Jörges


12:00 – 13:00 Uhr

Mittagessen


13:00 – 13:45 Uhr

1. Workshoprunde


13:45 – 14:15 Uhr

Kaffeepause


14:15 – 15:00 Uhr

2. Workshoprunde


15:00 – 15:30 Uhr

Kaffeepause


15:30 – 16:15 Uhr

3. Workshoprunde


16:15 – 16:45 Uhr

Kaffeepause


16:45 – 17:30 Uhr

4. Workshoprunde


18:30 Uhr

Bustransfer zur
Galaabend-Location

Radialsystem V,
Holzmarktstr. 33

Dienstag, 27.11.2018

09:00 – 09:45 Uhr

1. Workshoprunde


09:45 – 10:15 Uhr

Kaffeepause


10:15 – 11:00 Uhr

2. Workshoprunde


11:00 – 11:30 Uhr

Kaffeepause


11:30 – 12:15 Uhr

3. Workshoprunde


12:15 – 12:45 Uhr

Kaffeepause


12:45 – 13:45 Uhr

Podiumsrunde:

Führung im Wandel


13:45 – 14:45 Uhr

Mittagessen


14:45 Uhr

Ende der Veranstaltung


Außerdem durchgehend:

Dr.-Klein-Lounge
Finanzierungen, Consulting, Versicherungen,
myWoWi, Immobilien-Investment

MONTAG, 26. NOVEMBER

 

13:00 – 13:45 Uhr

WS 1: Scheiter, heiter, weiter – warum mehr Fehler zu mehr Innovationen führen


13:00 – 13:45 Uhr

WS 11: Iss dich gesund – moderne Ernährungsstrategien


13:00 – 13:45 Uhr

WS 6: Deutschland 2030 – wie wir morgen leben und arbeiten werden


14:15 – 15:00 Uhr

WS 1: Scheiter, heiter, weiter – warum mehr Fehler zu mehr Innovationen führen


14:15 – 15:00 Uhr

WS 8: Die wertvollsten Ressourcen der Zukunft


14:15 – 15:00 Uhr

WS 6:Deutschland 2030 – wie wir morgen leben und arbeiten werden


15:30 – 16:15 Uhr

WS 10: Intelligentes Licht – der Einfluss auf unsere innere Uhr


15:30 – 16:15 Uhr

WS 11: Iss dich gesund – moderne Ernährungsstrategien


15:30 – 16:15 Uhr

WS 7: Disruptive Thinking – Führen in unruhigen Zeiten


16:45 – 17:30 Uhr

WS 10: Intelligentes Licht – der Einfluss auf unsere innere Uhr


16:45 – 17:30 Uhr

WS 8: Die wertvollsten Ressourcen der Zukunft


16:45 – 17:30 Uhr

WS 5: Gute Marken kommen in den Himmel – böse in den Einkaufswagen


16:45 – 17:30 Uhr

WS 4: Wenn Digitalisierung auf Emotionen trifft – so wird Change zum Erfolg

 

 

 

 

DIENSTAG, 27. NOVEMBER

 

09:00 – 09:45 Uhr

WS 4: Wenn Digitalisierung auf Emotionen trifft – so wird Change zum Erfolg


09:00 – 09:45 Uhr

WS 9: Körpersprache – braucht kein Mensch? Und ob!


09:00 – 09:45 Uhr

WS 5: Gute Marken kommen in den Himmel – böse in den Einkaufswagen


10:15 – 11:00 Uhr

WS 3: Crash oder Punktlandung – Strategien für Entscheidungen unter Druck


10:15 – 11:00 Uhr

WS 9: Körpersprache – braucht kein Mensch? Und ob!


10:15 – 11:00 Uhr

WS 2: Wir sollten in die Sterne sehen und nicht auf unsere Füße – Raum für Veränderung


11:30 – 12:15 Uhr

WS 3: Crash oder Punktlandung – Strategien für Entscheidungen unter Druck


11:30 – 12:15 Uhr

WS 7: Disruptive Thinking – Führen in unruhigen Zeiten


11:30 – 12:15 Uhr

WS 2: Wir sollten in die Sterne sehen und nicht auf unsere Füße – Raum für Veränderung


12:45 – 13:45 Uhr

Podiumsrunde: Führung im Wandel

 

Wohin treibt die Politik? Eine Führung durch turbulente Zeiten
PlenumsvortragWohin treibt die Politik? Eine Führung durch turbulente Zeiten
Hans-Ulrich Jörges, Journalist

 

 

 

 

Der amerikanische Präsident Donald Trump zerstört den Westen, so wie wir ihn über sieben Jahrzehnte kannten. Die Nato scheint obsolet, Straf- und Revanchezölle treiben die einstigen Verbündeten in Konfrontation. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron profiliert sich dagegen als Einiger und Inspirator des auseinander driftenden Europa. Und in Deutschland muss nach dem Ende der Ära Merkel etwas Neues beginnen. Die Welt ist in Auflösung. Wo kann sie Halt finden?

Mit seinem kritischen Blick analysiert Jörges messerscharf die aktuellen politischen Entwicklungen und  findet deutliche Worte für Fehlentwicklungen.

Zum Referenten:

Hans-Ulrich Jörges zählt zu den führenden politischen Journalisten Deutschlands. Er wurde bekannt durch seine wöchentliche Kolumne „Zwischenruf“ im Stern und zahlreiche Auftritte in Talkshows. Die britische Financial Times zählte ihn zu den einflussreichsten Kommentatoren der Welt. 2004 war er in Deutschland politischer Journalist des Jahres. Jörges kam über die Nachrichtenagentur Reuters und die Süddeutsche Zeitung zum Stern, wo er 2007 Mitglied der Chefredaktion und Chefredakteur für Sonderaufgaben des Verlags Gruner+Jahr wurde. Mit Erreichen des Ruhestandsalters fungiert er ab Juli 2017 als Stern-Kolumnist. Jörges initiierte das Geschichtsportal Gedächtnis der Nation, die Europäische Charta für Pressefreiheit und das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit in Leipzig.

 

 

Scheiter, weiter, heiter - warum mehr Fehler zu mehr Innovationen führen
WS 1Scheiter, weiter, heiter - warum mehr Fehler zu mehr Innovationen führen
Gerriet Danz, Dozent, Speaker, Coach, Innovationsexperte

 

 

Wer 3000 Mal stürzt, lernt das Laufen. Wer sich 10.000 Stunden auf seiner Geige abmüht, spielt virtuos. Scheitern heißt lernen und immer besser werden. Nur leider nicht im Business. Dort wird man für Fehler eher gefeuert als gefeiert. Dabei ist das Fehlermachen und Lernen ein Naturgesetz: 99 Prozent aller Lebewesen auf diesem Planeten sind massiv gescheitert, nämlich ausgestorben. Damit neues Leben entstehen kann. Genauso, wie gescheiterte Projekte zu Welterfolgen führen. Lernen Sie bekannte internationale Unternehmen kennen, in denen das Scheitern mit Awards belohnt wird, ein Alarm ausgelöst wird, wenn keine Fehler passieren und gescheiterte Projekte ein Ehrenmal erhalten. Eine Kultur, die zum Nachahmen einlädt.

Zum Referenten:

Gerriet Danz ist seit mehr als zwei Jahrzehnten einer der anerkanntesten Experten für Innovation und Kreativität. Die Vorträge sind so inspirierend und ungewöhnlich wie der Mix seiner Erfahrungen. Zunächst arbeitete er als Kreativdirektor der internationalen Werbeagentur BBDO, unterstützte Global Player bei der Entwicklung von Innovationen. Karriere zwei führte ins Fernsehen – Gerriet Danz entwickelte neue TV-Formate, moderierte selbst den Wissensshow-Klassiker Jeopardy. Heute ist der Querdenker und Bestsellerautor Lehrbeauftragter an der Steinbeis Hochschule Berlin, berät u.a. das Europäische Patentamt Den Haag, ist Mitglied der German Speakers Association und Preisträger des CONGA-Awards in der Kategorie „Referenten & Trainer“.

 

 

Wir sollten in die Sterne sehen und nicht auf unsere Füße – Raum für Veränderung
WS 2Wir sollten in die Sterne sehen und nicht auf unsere Füße – Raum für Veränderung
Frank M. Salzgeber, Leiter Technology Transfer, ESA

Der Weltraum ist ein Ort der nicht so einfach zu erreichen ist. Mutter Erde macht es uns nicht leicht ihre Anziehungskraft zu überwinden. Wieder zu ihr zurück zukommen ist sogar noch schwieriger. Eine Rakete arbeitet an der Grenze des Möglichen und nutzt alle heute verfügbaren Technologien. Trotzdem ist der Energiebedarf enorm. Eine Ariane 5 verbrennt 17 Tonnen Treibstoff pro Sekunde.  Der Weltraum ist technologisch immer eine Herausforderung und ein Scheitern ist keine Option. Ob Brennstoff oder Solarzelle, viele Technologien haben ihren Ursprung in einem Weltraumprogramm. Open Innovation existiert als Begriff seit den 60er Jahren und so lange gibt es auch die bemannte Raumfahrt. Die Menschheit wird wieder auf den Mond zurückkehren, unsere Kinder werden zum Mars reisen…und jeder kann von der Raumfahrt  und unseren Astronauten lernen, denn Innovation heißt nicht immer etwas Neues zu erfinden. Frank Salzgeber präsentiert wie man in jeder Firma und jeder Brache Innovationen entdecken kann und warum unsere Kinder oft die besseren Forscher und Unternehmensgründer sind.

Zum Referenten:

Frank M. Salzgeber leitet den Technology Transfer und das Innovationsmanagement der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, war zuvor für die kommerzielle Entwicklung der Bemannten Raumfahrt verantwortlich und arbeitete eng mit dem Europäischen Astronautenteam zusammen. Die ersten 7 Jahre seiner Karriere verbrachte Frank Salzgeber bei der Firma Apple Computer und gründete im Jahre 2000 sein erstes Start-up, welches später in ein Börsenunternehmen aufging. In den letzten 13 Jahren hat er über 320 Technologietransfers ermöglicht, über 600 Start-Up Firmen unterstützt und über 35 Mio. Euro in Gründer investiert. Sein Gründerprogramm wurde von der Fraunhofer Gesellschaft, Airbus und dem Forschungszentrum CERN übernommen. Frank Salzgeber berät Start-ups, aber auch Industrieunternehmen, sowie Wagniskapitalgesellschaften, Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Mehr zu diesem Workshop als Artikel im Horizonte20xx-Magazin.

Crash oder Punktlandung – Strategien für Entscheidungen unter Druck
WS 3Crash oder Punktlandung – Strategien für Entscheidungen unter Druck
Philip Keil, Berufspilot, Speaker, Sachbuchautor

 

 

Über 8.000 Flugstunden, tausende Starts und Landungen auf vier Kontinenten und in beinahe allen Klimazonen. Und ein Flug, der sein Leben veränderte… Der Profi-Pilot spricht in seinem Vortrag über Themen, die auch am Boden über Crash oder Punktlandung entscheiden: wie führe ich mich und mein Team, wenn es turbulent wird? Was macht eine perfekt eingespielte Crew aus und welche Cockpit-Methoden können Crews zu ihren Bestleistungen beflügeln? Philipp Keil gibt Impulse für die Unternehmenskultur 4.0 und erläutert anhand seines wertvollen Expertenwissens, woran Teams in der Praxis häufig scheitern und welche Tools jeder Kapitän kennen sollte – denn rechts ranfahren geht nicht.

Zum Referenten:

Philip Keil ist Berufspilot. 2001 besteht er das Auswahlverfahren für die Ausbildung zum Verkehrspiloten bei Lufthansa. Seit 2004 ist er Verkehrsflugzeugführer mit Stationierungen in London, Glasgow, Montreal und München. Zudem ist Philip Keil seit 2014 als professional Top 100 Speaker (GSA), Sachbuchautor und TV-Experte tätig.

 

 

Wenn Digitalisierung auf Emotionen trifft - so wird Change zum Erfolg
WS 4Wenn Digitalisierung auf Emotionen trifft - so wird Change zum Erfolg
Kishor Sridhar, Geschäftsführender Gesellschafter, Verum Unternehmensentwicklungs GmbH

Digitalisierung macht den Menschen nicht überflüssig – im Gegenteil ermöglicht sie es erst, dass Menschen ihre Stärken richtig entfalten können. Kishor Sridhar zeigt in seinem spannenden und inspirierenden Vortrag, wie die technische Seite der Digitalisierung und menschliche Seite der Mitarbeiter zu einer neuen Symbiose verschmelzen können und Veränderungen erfolgreich umgesetzt werden.  Der Managementberater verknüpft innovativ in seinem praxisnahen Vortrag wirtschaftliche Zusammenhänge mit Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie und überrascht so mit einem unkonventionellen Mix, wie sich Erkenntnisse der Emotional Economics in Business und Alltag spielend einsetzen lassen.

Zum Referenten:

Kishor Sridhar ist seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter der Verum Unternehmensentwicklungs GmbH. Zudem ist er als Managementberater und Keynote Speaker international tätig. Er hält zwei Lehraufträge an der Hochschule Wismar sowie der International School of Management in München. Nach vielen Jahren in der Unternehmensberatung und bei internationalen Markt- und Meinungsforschungsinstituten, u. a. beim US-amerikanischen Gallup Institut, weiß der Ingenieur und Verhaltenspsychologe, wie Menschen in unterschiedlichsten Situationen ticken und entscheiden – in Verkaufsgesprächen ebenso wie in digitalen Transformationsprozessen. Durch seine vielseitige Ausbildung verfügt Sridhar über einen seltenen Expertise-Mix aus technischem Background und Verhaltenspsychologie, Marketing Know-how und unternehmerischem Wissen.

Erhalten Sie jetzt schon einen Einblick und hilfreiche Tipps zum Workshop-Thema als Artikel im Horizonte20xx-Magazin. 

Gute Marken kommen in den Himmel – böse in den Einkaufswagen
WS 5Gute Marken kommen in den Himmel – böse in den Einkaufswagen
Robert Seeger, Inhaber & Geschäftsführer, Seeger Marketing GmbH - Agentur für Kommunikationskunst

 

 

Polarisierung als Strategie im Digitalen Wandel. Ein guter Unternehmer zu sein, ist verdammt schwer geworden: permanent müssen wir politisch korrekt agieren. Alle Produkte sollen fair, gerecht, transparent, biologisch, ökologisch, Laktose frei und nachhaltig gefertigt werden – aber gefälligst der Geiz-ist-Geil-Mentalität folgend zum Sonderpreis. Gute Unternehmen versuchen es permanent allen recht zu machen: Ängstlich – jeden Fehler und jede Kritik vermeidend, passen wir uns, denken & agieren nur mehr Kunden-zentriert. Aber wer versucht allen zu gefallen, wird austauschbar, belanglos, fremdgesteuert und auf lange Sicht unsichtbar. In diesem mitreißenden Vortrag bringt der Kommunikationsexperte uns näher, warum Polarisierung und Unzufriedenheit zentrale Elemente der Kunden-Bindung sind und wagt einen Blick in die Zukunft von Kommunikation und Marketing. Hier geht es um Haltung und Rückgrad mit gewagten Denkanstößen, provokanten Thesen und einem motivatorischen Rundumschlag mit einem Streifzug durch die digitale Welt.

Zum Referenten:

Robert Seeger ist seit 1994 im Web unterwegs. Der studierte Kunsthistoriker gilt als anerkannter Experte für spätgotische Madonnen und postmodernes Marketing. Seit fast 20 Jahren berät, provoziert und missioniert er Unternehmen, Ministerien und NPOs in allen Fragen rund um innovatives Marketing.

 

 

Deutschland 2030 – wie wir morgen leben und arbeiten werden
WS 6Deutschland 2030 – wie wir morgen leben und arbeiten werden
Prof. Dr. Ulrich Reinhardt, Wissenschaftlicher Leiter, BAT-Stiftung

 

Die Welt im Wandel – der Mensch im Mittelpunkt, so lautet der Forschungsgrundsatz des Zukunftswissenschaftlers Professor Dr. Ulrich Reinhardt. In einer Tour d´Horizon wird er einen Überblick darüber geben, welche Rahmenbedingungen und Entwicklungen unser Leben heute und morgen prägen werden. Hierbei wird er u.a. aufzeigen, was wirklich hinter der German Angst steckt, welche Auswirkungen die demografische Entwicklung hat, welche Trends sich in der Arbeitswelt tatsächlich abzeichnen oder warum der Dreiklang aus Vertrauen, Verlässlichkeit und Verantwortung entscheidend für eine positive Zukunft sind. Bei all seinen Ausführungen wird er sich hierbei nicht nur auf die Frage beschränken, wie wir morgen leben werden, sondern auch Antworten darauf geben wie wir morgen leben wollen.

Zum Referenten

Prof. Dr. Ulrich Reinhard ist wissenschaftlicher Leiter der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen und ordentlicher Professur am Fachbereich Wirtschaft der FH Westküste in Heide. Als Initiator und Ideengeber einer Vielzahl von Forschungsprojekten wie „Deutschlands nächste Jahre“ in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt, dem „Bayreuther Zukunftssymposium“ oder paneuropäischen Projekten wie „Die Zukunftshoffnungen der Europäer“ versucht er Mut zur Zukunft zu machen und dabei stets dem Grundsatz treu zu bleiben: Die Welt im Wandel – der Mensch im Mittelpunkt. Dabei ist ihm wichtiger als die Frage wie die Zukunft aussehen wird, die Antwort darauf – nämlich wie wir sie gestalten können. Reinhardt ist Mitglied in unterschiedlichen Beraterkreisen, Mitherausgeber der internationalen Fachzeitschrift „European Journal of Futures Research“ und sitzt in Gremien wie dem Landeskuratorium des „Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft“ oder dem Kuratorium der EBC Hochschule. Zudem ist er gefragter Experte für diverse TV, Radio, Print- und Onlinemedien.

 

Disruptive Thinking – Führen in unruhigen Zeiten
WS 7Disruptive Thinking – Führen in unruhigen Zeiten
Dr. Bernhard von Mutius, Philosoph und Führungscoach

 

Unsere Welt ist ungewiss geworden. Der Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft verläuft immer weniger stetig, immer weniger linear, dafür immer sprunghafter und oft disruptiv. Bernhard von Mutius beschäftigt sich seit Jahren in vorderster Linie mit dieser Entwicklung. Er zeigt Wege auf, wie wir uns darauf einstellen können. Er geht der Frage nach, was das für unser Verständnis von Führung bedeutet. Wie können wir als Führungskräfte lernen, Widersprüche produktiv zu machen? Wie schaffen wir es, Routinen zu brechen und wieder neues, kreatives Vertrauen zu entwickeln? Warum ist es wichtig, Menschen in den rasanten Veränderungen dieser Zeit psychologische Sicherheit zu geben?

Zum Referenten:

Bernhard von Mutius ist Pionier des Disruptive Thinking im deutschsprachigen Raum und ein gefragter Redner. Der Sozialwissenschaftler, Philosoph und Autor beschäftigt sich seit Jahren mit der digitalen Transformation und ihrer Bedeutung für Menschen, für Wirtschaft und Gesellschaft. Er berät Unternehmen und Organisationen zu den Themen Change, Innovation und Führung. Er ist Senior Advisor der HPI School of Design Thinking, Beirat der Club-of-Rome-Schulen, Mitbegründer von „Unternehmen: Partner der Jugend“ (UPJ), Vorsitzender des „Bergweg-Forums Denken der Zukunft“ und Autor mehrerer erfolgreicher Bücher über neues vernetztes Denken.

 

 

Die wertvollsten Ressourcen der Zukunft
WS 8Die wertvollsten Ressourcen der Zukunft
Erik Händeler, Zukunftsforscher, Autor

Die nächsten Jahre können sehr ungemütlich werden. Der Computer erhöht unseren Wohlstand nicht mehr so, wie er es seit den 80er Jahren spürbar getan hat. Ökonomen werden sich verwundert die Augen reiben, wenn sie hören, dass Familienqualität, Wertvorstellungen und unser Verhalten etwas mit wirtschaftlichem Wohlstand zu tun hat. Erfahren Sie in dem Vortrag des Zukunftsforschers, welches die wichtigsten Ressourcen der Zukunft sein werden und wie Sie diese jetzt schon in Ihrem Unternehmen integrieren können. Der Wirtschaftsjournalist Erik Händeler analysiert die derzeitige Wirtschaftslage mit Hilfe der Kondratiefftheorie der langen Strukturzyklen. Letztlich bestimmen wir mit unserem heutigen Sozialverhalten und unserer Ethik den Wohlstand von morgen. Und entscheiden damit auch, ob sich Europa in der Welt von morgen behaupten kann.

Zum Referenten:

Erik Händeler ist als Buchautor und Zukunftsforscher vor allem Spezialist für die Kondratiefftheorie der langen Strukturzyklen. Damit bietet er einen anderen Blick auf die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Nach einem Tageszeitungsvolontariat und Tätigkeit als Stadtredakteur in Ingolstadt studierte er in München Volkswirtschaft und Wirtschaftspolitik. 1997 wurde er freier Wirtschaftsjournalist, um die Konsequenzen der Kondratiefftheorie in die öffentliche Debatte zu bekommen. 2010 zeichnete ihn die russische Akademie der Wissenschaften mit der Bronze-Medaille für wirtschaftswissenschaftliches Arbeiten aus.

 

Körpersprache – braucht kein Mensch? Und ob!
WS 9Körpersprache – braucht kein Mensch? Und ob!
Stefan Verra, Körpersprache-Experte

 

Bereits in den ersten Augenblicken entscheiden wir, ob uns eine Person kompetent, sympathisch und vertrauenswürdig erscheint. Es bleibt nicht die Zeit mit Worten, PowerPoint Slides oder Visitenkarten zu beweisen, dass man “ernst zu nehmen ist”. Aus einer evolutionären Notwendigkeit trifft das Gehirn diese Entscheidung viel schneller und zwar anhand unserer Körpersprache. Sie ist damit der Botschafter unserer inneren Werte. Studien belegen (Harvard University, 2009), dass Menschen, die sich dieser Faktoren bewusst sind, erfolgreicher im Leben sind. Besonders im intensiven Kundenkontakt und in Führungsaufgaben ist es deswegen ein Erfolgsschlüssel über wissenschaftliche Fakten und Grundprinzipien der menschlichen Körpersprache Bescheid zu wissen. Die wichtigsten Tools für Führungskräfte von Körpersprache-Experte Stefan Verra.

Zum Referenten:

Stefan Verra ist einer der gefragtesten Körpersprache-Experten in Europa und bringt jährlich über 50.000 Menschen die Körpersprache wissenschaftlich fundiert näher. Seine Vortragsreisen haben ihn in 13 Länder auf 4 Kontinente geführt. Seine Körpersprache-Analysen werden regelmäßig in den großen Medien publiziert. Stefan Verra ist Gastdozent an verschiedenen Universitäten und Universitätskliniken, Vortragender an internationalen Ärztekongressen und Bestsellerautor.

 

 

Intelligentes Licht – der Einfluss auf unsere innere Uhr
WS 10Intelligentes Licht – der Einfluss auf unsere innere Uhr
Dr. Dieter Kunz, Schlafforscher, Chronobiologe, St.-Hedwig-Krankenhaus, Charité, Intellux GmbH

Das Thema Licht und Gesundheit wird in den kommenden Jahren Einfluss auf das Leben unserer Gesellschaft nehmen. Durch die Verleihung des Nobel-Preises Medizin und Physiologie 2017 würdigt das weltweit bedeutendste wissenschaftliche Komitee die überragende Bedeutung der Chronobiologie für den Menschen. Der menschliche Körper funktioniert gleich einem gigantischen Uhrwerk. Jede Zelle, jedes Organ, auch das Verhalten – die menschliche Biologie ist in einem ca. 24-Stunden-Rhythmus getaktet. Nur wenn diese Rhythmen miteinander synchronisiert sind, ist ein optimales Funktionieren möglich, erkennbar in Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Die Synchronisierung mit der äußeren Welt erfolgt über Licht und Dunkelheit. Arbeitsplätze in Gebäuden verursachen ein Leben in biologischer Dunkelheit. Die qualitative Verbesserung künstlicher Beleuchtung wird einen wesentlichen Beitrag leisten zu Produktivität und Prävention vor Krankheit.

Zum Referenten:

Dr. Dieter Kunz ist seit 2013 geschäftsführender Gesellschafter der Intellux GmbH, die sich mit der Erforschung der biologischen Wirkung des Lichts und der Entwicklung intelligenter biologisch optimierter Lichtsysteme beschäftigt. Darüber hinaus ist er Chefarzt der Klinik für Schlaf- und Chronomedizin des St. Hedwig-Krankenhauses Berlin sowie Leiter der Arbeitsgruppe Schlafforschung & klinische Chronologie an der Charité. Der Arzt ist als Gutachter für acht internationale Forschungseinrichtungen und Berater in nationalen und europäischen Gremien tätig und Autor zahlreicher Fachpublikationen.

 

 

Iss dich gesund – moderne Ernährungsstrategien
WS 11Iss dich gesund – moderne Ernährungsstrategien
Dr. med. Anne Fleck, Ärztin, Expertin für Präventiv- und Ernährungsmedizin

Gerade hat die größte Ernährungsstudie (PURE Study) mit 135.000 Menschen aus 18 Ländern gezeigt, dass Fett nicht fett macht, dass aber Kohlenhydrate verantwortlich für unzählige gesundheitliche Komplikationen sind. Als Folge entwickeln sich bei vielen Menschen Fettdepots mit hormoneller Aktivität, die chronische Entzündung auslösen. Solche gefährlichen inneren Fettdepots finden sich auch bei etwa 40 % der vermeintlich schlanken Menschen, den sogenannten TOFIS (thin outside, fat inside). Neues Wissen und innovative Lösungen sind gefragt. In ihrem Vortrag zeigt die Ernährungsmedizinerin den neuesten Stand der Forschung auf und wie sie mit ganzheitlicher Methode und moderner Ernährung die Risiken für die modernen Zivilisationskrankheiten senkt.

Zur Referentin:

Dr. Anne Fleck ist seit Jahren international anerkannte Expertin für innovative Präventiv- und Ernährungsmedizin. Mit ihren ganzheitlich orientierten, modernen Konzepten etablierte sie überzeugende Strategien zum Gesunderhalt. Nach ihrer Ausbildung in Deutschland, Frankreich und Italien, verfolgt sie seit Jahren als Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie mit Expertise in der Naturheilkunde, den Ansatz aus effektiver Kombination modernster Spitzenmedizin, Zuwendung und Naturheilverfahren. Als „Gesundheitsscout“, wie sie sich selbst sieht, betreut und berät sie Menschen und Unternehmen aus dem In- und Ausland. Vor allem die Themen Krankheitsprävention, ganzheitliche Heilung und dauerhafte Gewichtsreduktion liegen ihr am Herzen. Einem breiten Publikum bekannt ist sie u. a. aus der Fernsehserie „Die Ernährungs-Docs“ (NDR Fernsehen), und als Bestseller-Autorin (u. a. „Die 50 gesündesten 10-Minuten-Rezepte“). Sie demonstriert, wie man auch schwere Krankheiten z.B. durch moderne Medizinkonzepte und ohne rigide Dogmen lindern kann.

 

Podiumsrunde: Führung im Wandel
WS 12Podiumsrunde: Führung im Wandel
Moderation: Ulrike Trampe, Chefredakteurin, DW Die Wohnungswirtschaft

In der heutigen aber auch in der Arbeitswelt von Morgen ist die Attraktivität als Arbeitgeber ein sehr wichtiger Aspekt zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie schafft neue Chancen, birgt aber auch neue Herausforderungen bei der Positionierung und Entwicklung einer attraktiven Arbeitgebermarkte. Das Führungsverständnis spielt dabei eine sehr wichtige Rolle, denn veränderte Märkte, Geschäftsmodelle, Arbeitsprozesse, Technologien, Rahmenbedingungen und digitaler sowie gesellschaftlicher Wandel machen Führung – die Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und ihrem Team – zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor. Umso wichtiger ist eine Führung auf Augenhöhe. Wie werden Unternehmen heute und zukünftig erfolgreich geführt? Es gilt Führung komplett neu zu denken. Wie innovative Konzepte von Führung aussehen können und welche Chancen damit verbunden sind, zeigen Querdenker, Praktiker und Experten, die Sie an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Mit dieser Podiumsrunde erhalten Sie anregende Impulse, die Sie in Ihrem eigenen Unternehmen direkt umsetzen können.

Zu den Teilnehmern:


Jaakko Johannsen ist Partner und Mitgründer der system-worx GmbH, mit langjähriger Erfahrung in der Führungskräfteentwicklung.


Frank Salzgeber ist Leiter der Abteilung Technology Transfer und Innovationsmanagement und hat in den letzten 12 Jahren über 630 Start-up Unternehmen unterstützt.


Dr. Bernhard von Mutius beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit den Themen Führung und Veränderung.


Stephan Gawarecki ist Mitglied des Vorstandes der Hypoport AG. Zuvor war er lange Jahre als Vorstand von Dr. Klein für den Privatkundenbereich zuständig.

Prof. Ulrich Reinhardt
Prof. Ulrich Reinhardt ist Zukunftsforscher und hat u.a. zum Thema neue Arbeitswelt publiziert

Veranstaltungsort:

Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade
Lützowufer 15
10785 Berlin
Telefon: 030 254780

www.sheratonberlinesplanade.com/

Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade

Galaabend:

Radialsystem V
Holzmarktstraße 33,
10243 Berlin

www.radialsystem.de

Radialsystem V

Das ehemalige Abwasserpumpwerk V mit seiner imposanten Backsteinarchitektur eines Industriedenkmals aus dem frühen 20. Jahrhundert mit der transparenten Eleganz zweier Neubaukörper aus Glas, Stahl und Sichtbeton nach einem Entwurf des Architekten Gerhard Spangenberg – das zeichnet das Radialsystem V aus.

Eine rasante, atemberaubende Luftakrobatik-Performance – die Welt der Artistik, die Welt des perfekten, muskulösen Männerkörpers, die Welt der Schnelligkeit, der Rasanz, des Beherrschens. In der Bewegung an den Strapaten erzählt Thomas eine poetische Geschichte, in der er die physikalischen Gesetze scheinbar außer Kraft setzt und seine eigene Welt kreiert. Seine Show wird live begleitet durch Sängerin und Gitarristin Carie. Es ist der spezielle Charme, Humor und natürlich die unverkennbare Stimme, die diese Sängerin zu einem echten Highlight machen.

Wie von Zauberhand lässt die amtierende Weltmeisterin Carmen ihr Cyr Wheel über die Bühne kreisen. Als artistische Dirigentin setzt sie ihre Bewegungskomposition in Synchronisation zur Live-Musik um – sie spielt mit dem Rad mit einer anmutigen Leichtigkeit. Begleitet von Pianist Christoph präsentiert Carmen eine Performance aus Eleganz, Schwung und Leidenschaft.

Für sie ist Salto Globale Programm. Die Artistencrew IGORS GROUP zelebrieren kühnste Sprünge auf dem sogenannten Russischen Barren. Dabei besticht die Gruppe mit einer außergewöhnlichen Choreographie, spektakulären Voltigen und dem Einsatz eines Springseils in luftiger Höhe. Die Artisten aus Moskau scheinen den russischen Barren, jenes zehn Zentimeter breite Federbrett, neu erfunden zu haben.

Get-together:

Monkey Bar Berlin im 25hours Hotel Bikini Berlin
Budapester Str. 40
10787 Berlin

www.25hours-hotels.com/hotels/berlin/bikini-berlin

Monkey Bar Berlin im 25hours Hotel Bikini Berlin

Der denkmalgeschützte Bikini-Bau beheimatet die Monkey Bar des 25hours Hotel Bikini Berlin. In Berlins entspanntem Wohnzimmer treffen Löwen auf Giraffen. In diesem einzigartigen Großstadtdschungel lassen wir die Tagung mit Soulröhre Katrin Wulff und Pianist Craig Lees entspannt angehen.

Partnerprogramm:

The Story of Berlin
Kurfürstendamm 207-208
10719 Berlin

www.story-of-berlin.de

The Story of Berlin

The Story of Berlin am Kurfürstendamm ist das Erlebnismuseum der Hauptstadt. Auf rund 6.000 m² begeben sich die Besucher auf einen spannenden Spaziergang durch 800 Jahre Berliner Geschichte. In 23 Themenräumen – jeder individuell gestaltet, begehbar und mit moderner Multimediatechnik ausgestattet – wird die Alltagswelt der Berliner Bevölkerung in den verschiedenen Epochen erlebbar.

Das diesjährige Partnerprogramm startet um 13:00 Uhr am Hotel und endet gegen 16:00 Uhr wieder dort.

Teilnahmegebühren:

Die Teilnahmegebühren betragen:

  • Tagungspreis: € 900,- zzgl. 19% MwSt.
  • Begleitperson: € 100,- zzgl. 19% MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind enthalten:

  • Tagungskosten, Lunch, Pausenerfrischungen
  • Partnerprogramm für die Begleitperson
  • Gala am 26. November 2018

Vorabend-Get-together:

Dr. Klein lädt alle Teilnehmer schon am 25. November zu einem gemütlichen Abend in die Monkey Bar im 25h Hotel Bikini ein. Um gesonderte Anmeldung auf dem Antwortfax bzw. Onlineformular wird gebeten.

Anmeldeformular:

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Onlineformular unter www.horizonte20xx.de oder senden Sie uns per Fax das beiliegende Anmeldeformular. Verwenden Sie dabei bitte pro Teilnehmer jeweils ein Formular.

Die Registrierung ist nur bei einer vollständig ausgefüllten und unterschriebenen bzw. online übermittelten Tagungsanmeldung möglich. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an. Anmeldeschluss ist der 5. November 2018.

Adressatenkreis:

Mit „Horizonte20xx“ wenden wir uns an Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte der deutschen Wohnungswirtschaft. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Zahlungsbedingungen:

Die Rechnung über die Teilnahmegebühren erhalten Sie zusammen mit der Teilnahmebestätigung nach Eingang ihrer schriftlichen bzw. Online-Anmeldung. Die Teilnahme an der Tagung ist nur nach fristgerechtem Zahlungseingang möglich. Die Initiatoren/Veranstalter haften nicht für Schäden an Personen und/oder Sachen (auch Verlust). Dem Veranstalter bleiben Änderungen am Veranstaltungsablauf und Programm aus wichtigem Grund vorbehalten.

Hotel:

Wir haben im Hotel Sheraton Grand Esplanade ein Zimmerkontingent zu Sonderkonditionen reserviert. Bitte kreuzen Sie im Anmeldeformular die gewünschte(n) Übernachtung(en) an, die wir dann verbindlich für Sie auf Ihre Rechnung buchen.

Bitte begleichen Sie Ihre Hotelkosten (inkl. evtl. angefallener Parkgebühren etc.) bei der Abreise direkt an der Rezeption des Hotels.

Stornierung:

Sollten Sie Ihre Teilnahme oder Hotelübernachtung absagen müssen, bitten wir Sie, uns dies unverzüglich schriftlich per E-Mail an christina.cachandt@drklein.de mitzuteilen. Stornierungen werden nur in schriftlicher Form und bis zum 9. November 2018 kostenfrei akzeptiert. Hotelstornierungen sind nur bis zum 09. November kostenfrei möglich.

Veranstaltungsort:

SHERATON BERLIN GRAND HOTEL ESPLANADE
Lützowufer 15
10785 Berlin

http://www.sheratonberlinesplanade.com/

Veranstalter:

Dr. Klein Firmenkunden AG
Klosterstraße 71
10179 Berlin
www.drklein-firmenkunden.de

Anmeldung

Mit „Horizonte20xx“ wenden wir uns an Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte der deutschen Wohnungswirtschaft. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Tagungsgebühr beträgt für Teilnehmer € 900,- zzgl. 19% MwSt. (Tagungspaket) und für Begleitpersonen € 100,- zzgl. 19% MwSt. In der Teilnahmegebühr enthalten sind Tagungskosten, Lunch, Pausenerfrischungen, Partnerprogramm für Begleitpersonen und Galaabend.
Anmeldeschluss ist der 05. November 2018.

Persönliche Angaben





Adressdaten



Kontaktdaten



Auswahl Workshops / Programm

Bitte wählen sie (unverbindlich) die Workshop-Themen aus, die Sie besonders interessieren:


Begleitung

Meine Begleitung nimmt am Partnerprogramm teil:

Übernachtung

Bitte buchen Sie im "Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade" folgende Übernachtung(en) zu Horizonte2018-Konditionen in meinem Namen und auf meine Rechnung:





Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.